213/2017: Pressekonferenz: Tagung zu europäischer Migrationspolitik

Pressekonferenz anlässlich Tagung zu Migrationspolitik im Sächsischen Landtag – Freitag, 19. Mai 2017, 11 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

wir laden Sie herzlich ein zur Pressekonferenz anlässlich der Fachtagung „An den Grenzen – europäische Migrationspolitik“ im Sächsischen Landtag
mit:

Juliane Nagel (Fraktion DIE LINKE im Sächsischen Landtag),

Dr. Cornelia Ernst (Mitglied des Europäischen Parlaments) und

Karl Kopp, Europareferent von „Pro Asyl“

 

Zeit: Freitag, 19. Mai 2017, 11:00 Uhr

Ort: Saal der Landespressekonferenz im Sächsischen Landtag.

 

Ein Teil der EU-Staaten lehnt die Aufnahme von Geflüchteten gegen alle Regeln sogar gänzlich ab. Eine einheitliche, an humanitären Grundsätzen orientierte EU-Politik scheint in weiter Ferne.

Im Moment werden zahlreiche Richtlinien und Verordnungen in Brüssel neu gefasst. Dazu gehören u.a. die Qualifikations-, Aufnahme- und Verfahrensrichtlinien, die zum Teil durch Verordnungen ersetzt werden. Gemeinsam mit Expert*innen aus dem Bereich der europäischen Migrations- und Asylpolitik wollen wir, begleitend zu den parlamentarischen Prozessen, zu den Verhandlungen zum Asylpaket ins Gespräch kommen.

 

Zum einen geht es dabei um die konstruktive Verständigung und eine Positionierung, die die wesentlichen Aspekte der anstehenden Neuordnungen im Blick hat. Andererseits sollen in der kritischen Auseinandersetzung mit den Vorschlägen der Kommission mögliche Handlungsspielräume diskutiert und einbezogen werden. Immer verbunden mit dem Anspruch einer an humanitären Grundsätzen orientierten und sozial gerechten Migrationspolitik.

 

Über Ihr Interesse würden wir uns sehr freuen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Marcel Braumann

- Pressesprecher -



Veröffentlicht am:
17:55:20 15.05.2017



 
 



Login
Contrexx