Kitaplatz-Rechtsanspruch überall gerecht werden!


Seit August gibt es einen Rechtsanspruch auf einen Kinderbetreuungsplatz. Doch in manchen großen Städten fehlen Plätze, und bei der Qualität hat Sachsen Nachholbedarf. Die Landesregierung muss ihrer Verantwortung endlich nachkommen und die Finanzzuweisungen an die Kommunen erhöhen, damit diese den Familien gute Betreuungsbedingungen anbieten können. Der schwarze Peter darf nicht zwischen Kommunen, Land und Bund hin- und hergeschoben werden. Denn: Kinder sind keine Zahl in einer Statistik oder ein Punkt in einem Diagramm, sondern Menschen mit Anforderungen, die jetzt und hier zu erfüllen sind. Es ist nicht hinnehmbar, bei der nervenaufreibenden und frustrierenden Suche nach einem Betreuungsplatz als Bittsteller in Einrichtungen vorzusprechen, vertröstet zu werden und immer wieder Absagen zu bekommen. Es braucht: mehr Betreuungsplätze, die Absenkung des Betreuungsschlüssels und eine bessere Bezahlung der Betreuer/innen.







Veröffentlicht am
12:41:54 15.08.2013

Autor
WegnerBa

Letzte Aktualisierung
15:04:07 29.08.2013



Login
Contrexx