Wer auf dem rechten Auge blind ist, verliert schnell die Übersicht


Der Berliner Politikwissenschaftler Schroeder war so kühn, CDU und FDP seine Dienste als Sachverständiger für den NSU-Untersuchungsausschuss zu verweigern.  Und das, weil die Staatsregierung an seinen Forschungen auf dem Gebiet des Rechtsextremismus kein Interesse zeigte, während rechte Terroristen von Sachsen aus ungehindert eine Mordserie verübten. Doch auch aus CDU-Kreisen wird Kritik am  Kabinett Tillich geübt.

 

So beschwert sich Wolfgang Fiedler, innenpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion aus Thüringen, über die mangelnde Zuarbeit der Innenbehörden aus Sachsen zur Aufklärung des NSU-Terrors. Ist eine Verschwörung gegen Sachsens Regierungskoalition im Gange? Nein,  es gibt auf Fakten gestützte Kritik an ihrer Blindheit und Untätigkeit gegenüber rechter Gewalt. Es scheint als müsse Sachsens CDU-Innenminister Ulbig sein Fähnchen doch mal nach dem Realitätswind ausrichten …








Veröffentlicht am
12:51:49 04.06.2012

Autor
LinksAdmin




Login
Contrexx