VERANSTALTUNGSINFORMATION


Sachsens Zukunft?! Landesentwicklungspolitik zwischen Lebensqualität, demografischem Wandel und klam 
Beginnt um 23.06.2012 - 09:30 
Endet um 23.06.2012 - 15:30 
Ort Gewerkschaftshaus, Großer Saal (6. Etage) 
Link  
Anhang Einladung_23_06_2012.pdf 

Sachsens Zukunft?!
Landesentwicklungspolitik zwischen Lebensqualität, demografischem Wandel und klammen Kassen


Tagung vor dem Hintergrund des Entwurfs des Landesentwicklungsplanes 2012

„Leitvorstellung bei der Erfüllung der Aufgabe [der Raumordnung] ist eine nachhaltige Raumentwicklung, die die sozialen und wirtschaftlichen Ansprüche an den Raum mit seinen ökologischen Funktionen in Einklang bringt und zu einer dauerhaften, großräumig ausgewogenen Ordnung mit gleichwertigen Lebensverhältnissen in den Teilräumen führt.“ § 1 Abs. 2 Raumordnungsgesetz

Der demografische Wandel ist in aller Munde – welche Folgen hat das für die Landesentwicklung? Wie soll und kann der Wandel gestaltet werden – in welche Richtung geht der vorliegende Entwurf des Landesentwicklungsplanes und was sollte besser anders gelöst werden? Welche Strukturen stehen dem entgegen? Wie können und sollten die Städte und Gemeinden besser zusammen arbeiten? Was muss im ländlichen Raum geschehen und wer soll dies wie umsetzen? Woher kommen die Mittel dafür? Was kann der Landesentwicklungsplan dabei leisten und was nicht?

Die Tagung bietet vor dem Hintergrund des vorliegenden Entwurfs des Landesentwicklungsplans 2012 für Sachsen die Gelegenheit, Sachverständige aus der Landesentwicklungsplanung und der Praxis zu hören und mit ihnen zu konkreten Fragen in Austausch zu treten.

Zielgruppe sind Personen aus den Kommunalvertretungen und der Planungspraxis, die gemeinsam die vorliegenden Entwürfe einschätzen und eigene Sichtweisen einbringen und weiterentwickeln wollen.

Wir laden Sie herzlich ein, Ihre Sicht auf die Landesentwicklungspolitik und die Landesentwicklungsplanung in Sachsen einzubringen.



Programm

ab 9:00    Anmeldung    

9:30    Begrüßung und Eröffnung    
Dr. André Hahn, MdL, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE im Sächsischen Landtag

9:40    Vorträge:

Außergewöhnliche Sichten auf reale Veränderungen
Wolfgang Kil, Architekturkritiker und Publizist

10:10    Der Osten Deutschlands als unfreiwilliger Pionier    
Dr. Steffen Kröhnert, Sozialwissenschaftler; Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung,

10:40    Nachfragen und Diskussion

10:50    Kaffeepause    

11:05    Neue Lösungen zur Gewährleistung angemessen gleichwertiger Lebensverhältnisse?
PD Dr. Wolfgang Weiß, Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Mittel- und Osteuropa, Halle (Saale) / Universität Greifswald, Institut für Geographie

11:35    Handlungsmöglichkeiten und -grenzen für die regionale Steuerung der Grundversorgung für die Allgemeinheit     
Prof. Dr. habil. Andreas Berkner, Honorarprofessor an der Universität Leipzig, Institut für Geographie

12:05    Nachfragen und Diskussion    

12:15    Mittagspause    

13:00    Workshops
    
    A  Wer soll wie bestimmen, was im ländlichen Raum passiert? – Ein Vergleich politischer Steuerungsmöglichkeiten in verschiedenen Regionen
        mit Prof. Dr. habil. Andreas Berkner, Honorarprofessor an der Universität Leipzig, Institut für Geografie
        Moderation: Dr. Jana Pinka, MdL, Sprecherin für Umwelt- und Technologiepolitik der Fraktion DIE LINKE im Sächsischen Landtag

    B  Kooperationen zwischen den  Gemeinden – Konkurrenz und  schleichende Auszehrung oder produktive Ergänzung?
        mit Dipl.-Geogr. Mandy Landmann, Planungsbüro Landmann
        Moderation: Enrico Stange, MdL, Sprecher für Landesentwicklung und Infrastruktur der Fraktion DIE LINKE im Sächsischen Landtag
    
    C  Gute Beispiele für Selbstorganisation von Grundfunktionen im ländlichen Raum
        mit Dietmar Berger, Präsident des Mitteldeutschen Genossenschaftsverbandes
        Moderation: Annekatrin Klepsch, MdL, Sprecherin für Kinder- und Jugendpolitik sowie Soziokultur der Fraktion DIE LINKE im Sächsischen Landtag

14:30    Kaffeepause
    
14:50    Zusammenfassungen aus den Arbeitsgruppen und Diskussion
MdL Dr. Jana Pinka

15:30    Ende der Veranstaltung    


Tagungsort

Dresdner Volkshaus (Gewerkschaftshaus)*
Schützenplatz 14
01067 Dresden

* Der Tagungsort ist für Menschen mit Gehbehinderung barrierefrei zugänglich


Größere Kartenansicht



Anfahrt zum Dresdner Volkshaus

Mit der Bahn:

Straßenbahn Linien 6, 11 Haltestelle Kongresszentrum / Haus der Presse, 6 Minuten Fußweg, Straßenbahn Linie 10 Haltestelle Bahnhof Mitte oder S-Bahn S2 bis Dresden Bahnhof Mitte und 9 Minuten Fußweg;
Verbindungsauskunft über www.dvbag.de

Mit dem Auto:
A4, Richtung Dresden, Abfahrt Altstadt, Richtung Stadtzentrum, Schäferstraße, grüne Hotelroute A4, Dresden Richtung Eisenach und aus Richtung Berlin kommend Abfahrt Dresden Nord, Hansastraße geradeaus (dann Zentrum, Neustädter Bahnhof, Marienbrücke bis Bahnhof Mitte)



Kontakt / Anmeldung

Bitte melden Sie sich an bis zum 18. Juni 2012 per E-Mail, Telefon oder Fax

Ute Neubert
Telefon: +49 (0)351 493-5834
Telefax: +49 (0)351 493-5460
E-Mail: ute.neubert@slt.sachsen.de
 

Ort
Gewerkschaftshaus, Großer Saal (6. Etage) 
Schützenplatz 14 
01067 Dresden 
 
 

 
Veranstalter
Fraktion DIE LINKE im Sächsischen Landtag 
Bernhard-von-Lindenau-Platz 1 
01067 Dresden 
 
 

 
Export
Diese Veranstaltung exportieren




Login
Contrexx